Silke von Homeyer

Führung findet bei uns seit Monaten aus der Ferne und digital statt. Meine Welt hat sich verändert in den letzten Monaten... wahrscheinlich machen mich deshalb auch solche “Aktionen”, wie die von Herrn Laschet so sprachlos.

Warum entscheidet ein Herr Laschet die Kanzlerfrage nahezu alleine, warum gibt es immer noch Chefs, die kein Homeoffice erlauben?

Bei Herrn Laschet liegt es meines Erachtens daran, dass er in der politischen-Blase 💧unterwegs ist und dort die neue Welt nicht Einzug halten “muss”.
So empfiehlt die Regierung zwar Homeoffice, aber nahezu jedes Rathaus im Land arbeitet in 100% Präsenz.
Zu kompliziert sei die Umstellung.... oder doch zu gering das Vertrauen in die eigenen Mitarbeiter? Fehlende Führungskompetenz meines Erachtens. Was vorher nicht vorhanden war, kommt auch nicht durch Corona in die Köpfe 👤

Und die Aussage diese Woche, dass da noch nie die Basis mit entschieden hat, zeigt mir, dass es noch viele Menschen gibt, die in der alten Welt festsitzen. In einer Welt, die mit Schwarmintelligenz genauso wenig anfangen kann, wie mit Homeoffice 😉

Hermann Färber (MdB CDU) besitzt einen Hof, er weiß mit was die Landwirte zu kämpfen haben, weil er selbst einer ist und das mit Herzblut! Damit besitzt er nicht nur aktuelles Fachwissen sondern muss Schritthalten, denn er muss die Vorgaben auch einhalten, die er mit verantwortet.
Das finde ich einen Garant für gute Politik!
Politik mit Verstand und nicht aus Tradition

Ja, die neue Welt 🌎 sie ist komplexer geworden.
Ich will sie dennoch nicht mehr missen, denn sie hat mir auch viel Zeit geschenkt, die ich nicht mehr im Stau verbringe, sondern im Wald 🌲🌳

Silke von Homeyer
seit 1999 Mitglied der CDU

« 22.04.2021 | CDU Vorstandssitzung | 8. Videokonferenz 20.05.2021 | CDU Vorstandssitzung | 9. Videokonferenz »